· 

Matcha Tee und die 10 Gründe ihn zu trinken

Matcha und die 10 Gründe ihn zu trinken

 

Doch was macht Matche Tee so gesund?

 

Wer Matcha Tee regelmäßig trinkt, kann sehr stark von der positiven Wirkung der Inhaltsstoffe profitieren. Matcha kann pur getrunken werden, in Suppen eingerührt, oder aber auch zum Backen genutzt werden. 

 

Matcha Tee und seine Inhaltsstoffe

  • Koffein
  • Aminosäuren
  • Catechine
  • Antioxidantien
  • Chlorophyll
  • Calcium
  • Proteine
  • Eisen
  • Kalium
  • Diverse Vitamine (A, B1, B2, B3, C, E, K)

 

 

 

 

Koffein

Das im Matcha Tee enthaltene Koffein ist nicht mit dem gleichnamigen Wirkstoff im Kaffee zu vergleichen! Das Koffein des Matcha  wird erst im Darm freigesetzt und entfaltet seine Wirkung damit wesentlich sanfter. 

Der Effekt des Wachseins hält hier deutlich länger an! Wach über den ganzen Tag!

 

Aminosäuren

Der menschliche Körper kann nicht jeden benötigten Stoff selbst herstellen, zumindest nicht in der erforderlichen Menge. Daher müssen diverse Nährstoffe mit der Nahrung aufgenommen werden. Das gilt auch für Aminosäuren, die im Matcha Tee enthalten sind. Zu den bekanntesten dieser Aminosäuren gehört die Gamma-Aminobuttersäure, auch kurz als „GABA“ bezeichnet. Diese Aminosäure hat die Eigenschaft, sich an unterschiedliche Rezeptoren im menschlichen Körper anzudocken und durch die übermittelten Informationen einen Ausbruch bzw. die Entstehung verschiedener Krankheiten zu verhindern. Dazu gehören z. B. Diabetes, Bluthochdruck und Demenz. In Matcha Tee sind sowohl die Gamma-Aminobuttersäure als auch viele andere wertvolle Aminosäuren enthalten. Durch den regelmäßigen Genuss kann somit diversen Krankheiten und typischen Alterserscheinungen wirkungsvoll vorgebeugt werden.

 

Calcium

Da der menschliche Körper nicht dazu in der Lage ist, das für den Knochenaufbau und für den Zahnerhalt äußerst wichtige Calcium selbst herzustellen, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Calcium ist beispielsweise in Milchprodukten enthalten, die jedoch auch negative Wirkungen auf den menschlichen Organismus aufweisen. Matcha Tee dagegen beinhaltet große Mengen des Mineralstoffs Calcium, ist aber frei von schädlichen Nebenwirkungen. Neben stabilen Knochen und dem erwähnten Zahnerhalt sorgt das Calcium außerdem für ein stabiles Nervensystem und regt den Eisenstoffwechsel im Blut an. Dadurch verbessert sich die Blutgerinnung.

 

Eisen

Eisen wird im menschlichen Körper benötigt, um den Blutfarbstoff Hämoglobin zu bilden. Dieser wiederum sorgt dafür, dass der lebenswichtige Sauerstoff mit dem Blut in ausreichender Menge in die Körperzellen transportiert wird.  Matcha Tee enthält genau die richtige Menge an Eisen und gleicht einen Eisenmangel, den mehr als 50 % aller erwachsenen Menschen aufweisen, wirkungsvoll aus.

 

Kalium

Kalium ist ein sehr wichtiger Mineralstoff, der dafür sorgt, dass der Blutdruck stets in einem optimalen Bereich gehalten wird. In Matcha Tee ist ein Mix aus verschiedenen Mineralien enthalten, unter anderem auch Kalium. Somit werden die Mineralstoffe toll verwertet und entfalten ihre maximale Wirkung.

 

Vitamine

Vitamine übernehmen vielfältige Funktionen im menschlichen Organismus. Sie sorgen für ein starkes Immunsystem, stabilisieren die Nerven und tragen zum Aufbau von Gewebe und Schleimhäuten bei. In Matcha Tee ist ein ganzer Cocktail der  Vitamine enthalten.

 

Antioxidantien

Antioxidantien spielen für die menschliche Gesundheit eine sehr wichtige Rolle. Sie dienen als sogenannte Radikalfänger und besitzen eine vorbeugende Wirkung gegen viele Arten von Krankheiten, unter anderem gegen verschiedene Formen von Krebs. In Matcha Tee ist ein besonders großer Anteil an Antioxidantien enthalten. Dabei muss insbesondere ein Stoff namens Epigallocatechingallat hervorgehoben werden. Er gehört zu den Polyphenolen und macht etwa 30 Prozent der Trockenmasse des Matcha Tees aus. Neben der vorbeugenden Wirkung gegen diverse schwere Erkrankungen besitzen Antioxidantien außerdem eine blutdrucksenkende Wirkung. Und auch der Blutzuckerspiegel wird durch die regelmäßige Einnahme dieser Stoffe positiv reguliert. Dadurch lassen sich typische Zivilisationskrankheiten wie hoher Blutdruck und sämtliche Erkrankungen im Herz-Kreislauf-Bereich durch Matcha Tee wirkungsvoll bekämpfen.

 

Chlorophyll

Als Chlorophyll bezeichnet man jenen Stoff, der für die frische, grüne Farbe in den Blättern der Pflanzen auf unserer Erde sorgt. Dabei dient Chlorophyll als Sauerstoffträger und ermöglicht es der Pflanze, diesen aus der Luft aufzunehmen und zu verarbeiten. Das bedeutet: Ohne Chlorophyll gäbe es kein Klima auf der Erde, in dem der Mensch leben könnte. Die intensive grüne Farbe des Matcha Tees weist bereits darauf hin, dass hier große Mengen des im Ausgangsstoff - also im Grünen Tee - enthaltenen Chlorophylls erhalten geblieben sind. Wird das Chlorophyll durch Trinken des Matcha Tees aufgenommen, sorgt es für eine Zunahme der roten Blutkörperchen, beugt Blutarmut vor und bringt den gesamten Organismus in Harmonie. Der Sauerstofftransport zu sämtlichen Körperzellen verbessert sich, die Durchblutung aller Organe im Körper wird optimiert.

 

Dies war nur eine kleine Auswahl der vielfältigen Wirkstoffe, die in Matcha Tee enthalten sind, und die sich äußerst positiv auf den gesamten menschlichen Organismus auswirken. Ein  echter Gesundbrunnen in flüssiger Form, auf dessen Wirkung die Menschen im asiatischen Raum bereits seit tausenden von Jahren schwören.

Erst jetzt setzt sich das Getränk auch in der westlichen Kultur durch.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

schneller Versand

Hotline 03328 3374537

versand frei ab 39,-€


sofortige Bearbeitung

attraktive Gutscheine

exklusive Qualität



Kontakt

GREENDOO.de

Max-Sabersky-Allee 53a

D-14513 Teltow

Deutschland

info@greendoo.de    

                 

sag´s weiter

sicher mit